Apportieren

 

 

 

 

Ziel des Kurses:

 

 

 

Spass für Mensch und Hund. Auslastung für Beide.

 

 

Sehr gut bei Hunden mit Jagdtrieb, da die Energien in geregelte Bahnen gelenkt werden. Der Hund lernt Frustration zu ertragen (Sitzenbleiben bis die Freigabe erfolgt).

Das Apportel wird geworfen während der Hund im "Sitz" verharren muss. Erst wenn der Halter die Freigabe erteilt, darf der Hund loslaufen und das Apportel suchen, finden und bringen.

Die Auslastung ist bedeutend höher, als wenn der Hund direkt nach dem Wurf hinterher läuft und das Apportel fliegen und landen sieht. Er muss nämlich seine Nase einsetzen, um das Apportel zu suchen und zu finden.

Lerntheoretische Grundlagen rund um das Jagdverhalten und das Fehlverhalten der "Balljunkies" werden ebenso vermittelt, wie einfache Grundlagen zur Generalisierung/Diskriminierung von Verhalten.

Der Mensch fungiert nicht nur als reine "Ballwurfmaschine", sondern bleibt für den Hund interessant. Das Teamgefühl wird gefördert.

 

 

 

 

Dauer des Kurses, sowie Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste.

 

Der Kurs findet ab 3 Teilnehmern statt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 5 Hund-Mensch Teams. Termine werden abgestimmt.

 

Der Kurs kann auch als Einzeltraining gebucht werden.