Clickertraining

 

 

 

Ziel des Kurses:

 

 

Auslastung und Beschäftigung steht beim Clickern an 1. Stelle. Aber man kann dem Hund natürlich spielerisch auch Tricks oder Kommandos beibringen. Der Hund findet selbst Lösungen und muss nachdenken. Dadurch wird er nach 10 Minuten Training mehr ausgelastet sein, als nach einem 2 stündigen Spaziergang. Ausserdem wird er in seinem Selbstbewusstsein gestärkt, da er selbständig Lösungen gefunden hat. Die Übungen sind also selbstbelohnend und machen daher dem Hund besonderen Spass.

Ein Clicker muss nicht unbedingt benutzt werden. Es kann auch genauso ein Wort (Markerwort) konditioniert werden. Und keine Angst - das Wort oder der Clicker werden dann durch ein ganz normales Kommando ausgetauscht, so dass der Clicker später nicht beim Spaziergang mitgeführt werden muss.

Auch hier müssen natürlich lerntheoretische Grundlagen geschaffen werden, um zu verstehen, wie und warum der Clicker oder das Markerwort wirken.

 

 

 

Für welche Hunde

1. Ängstliche Hunde

Sie werden in der Fähigkeit, mit schwierigen Situationen und Probleme umzugehen, geschult unterstützt.

2. Hunde mit Aggressionsverhalten

Sie lernen beim Clickern durch aktives Handeln und Ausprobieren Probleme zu lösen und überreagieren im Idealfall auch in anderen Situationen weniger impulsiv.

3. Wenig selbstbewusste Hunde

Die Erfolgserlebnisse beim Clickern, das „Ich tue etwas Richtiges!“, fördert ihr Selbstbewusstsein.

4. Sehr selbstbestimmte Hunde

Sie tun ihrer Natur entsprechend am liebsten das, was sie selbst für richtig halten. Ihre Erziehung ist nicht ganz einfach. Mit dem Trick per Click schafft man es allerdings spielend, dass das was sie wollen (nämlich die Belohnung) mit dem, was wir Menschen von ihnen wollen, in Einklang zu bringen.

5.) Umlenken unerwünschter Verhaltensweisen, wie das Anspringen von Passanten, das Bellen in bestimmten Situationen und vieles andere. Das alternative gewünschte Verhalten wird bestärkt, z.B. Herrchen/Frauchen anschauen, sich hinsetzen oder still sein.

 

 

 

 

 

Dauer des Kurses, sowie Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste.

 

Der Kurs findet ab 3 Teilnehmern statt.

 

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 5 Hund-Mensch Teams.

 

Termine werden abgestimmt.

 

Der Kurs kann auch als Einzeltraining gebucht werden.